FC Rotmonten

Seit 1938

Rückblick 1. Saisonhälfte 2017/2018

Der FCR ist (geteilter) Wintermeister!!

Genau! Mit zwei klaren und überzeugenden Siegen in den letzten beiden Spielen schliesst der FC Rotmonten die Hinrunde auf dem 1. Platz ab. (zusammen mit Scintilla) Jeglich die Strafpunkte sind aktuell noch höher bei den Rotmöntlern..

Aber eins nach dem anderen!

Rückblick gegen FC Sarajevo: Gegen unseren Trainingsplatzpartner fand das zweitletzte Spiel statt. 17 Mannen standen Lehmann zur Verfügung. Zwei Tage vorher vergnügten sich die Aktiven zusammen an der OLMA, war das ein Fehler? Man merkte, dass nicht alle Spieler bei 100% waren, was klar auf die OLMA zurück zu führen ist. Mutig begann man das Spiel, ging locker in Führung. In der Folge hörte man auf zu spielen, die Folge war ein unnötiges Foul im Strafraum. Penalty (ja schon wieder ein Penalty), der souverän verwandelt wurde. 1-1. Der FCR ging mit der nächsten Aktion wieder in Führung. Diese hielt wieder nicht lange, nach einem erneut (sehr unnötigen) Foul kam der indirekte Freistoss scharf in die Goaliecke, wo Weber nicht mehr ganz hinter den Ball kam und dieser somit den Weg ins Tor fand. In der 45+4 Min war es Ackermann, der nach einer Ecke den Ball ins Tor buxierte. Mit dem 3-2 (es hätte auch 5, oder 6-2 stehen können), ging es zum Pausentee. In der zweiten Halbzeit waren es fast ausschliesslich die Rotmöntler die das Spiel diktierten und Chance um Chance erarbeiteten. In dieser Phase fiel auch das 4-2. Nach einem Eckball und einer ungenügenden Torwartaktion war es wieder der FC Sarajevo, der erneut auf ein Tor Abstand herankam. Wer auf ein Aufblühen von Sarajevo gehofft hat wurde enttäuscht. Rotmonten spielte die restlichen 30 Minuten motiviert, und zeigten die physische Überlegenheit und erhöhte die Gangart und schlussendlich auf 8-3. Auch in dieser Höhe ein absolut verdienter Sieg.

Rückblick FC Bühler 2: Das Nachholspiel gegen den FC Bühler war auch gleich das Letzte der Vorrunde. Ein Sieg musste her, da war man sich einig, damit die Vorrunde beinahe makellos abgeschlossen werden konnte. Man merkte, keine OLMA, alle 16 Spieler waren fit und motiviert. So eine Mannschaft hat man auch gesehen.

Gegen die sehr harmlosen und während 90. Minuten chancenlosen Mannen aus Bühler dominierte der FCR das Spiel und zeigte ein Gesicht, welches Trainer Lehmann eigentlich in jedem Spiel sehen wollte: Schnelle Wechsel, Spielfreude, Spiel gegen vorne und Chancenerarbeitung im Minutentakt konnten während 90 Minuten beinahe durchgehend erspielt werden. Das 5-1 am Schluss ist für den FC Bühler 2 sehr schmeichelhaft, da die Rotmöntler ein „Stängeli“ oder auch mehr bewerkstelligen hätten müssen. Man war jedoch zufrieden. Eine sehr souveräne Leistung zum Schluss sicherten uns die 6 Punkte Vorsprung auf den Drittplatzierten.

Fazit: Die Vorrunde ist durch. Hätte jemand gesagt, wir stünden mit nur einer Niederlage praktische an der Tabellenspitze, hätten wir das sofort unterschrieben.

Konnte man in der letzten Saison kein Glück verzeichnen, konnte der FCR dieses wieder vermehrt verbuchen. Dies wurde auch durch harte Trainings und gute Vorbereitung entsprechend erarbeitet. Der FCR zeigte ein anderes Gesicht als letzte Saison, waren letzte Saison kaum 10 Spieler im Training ist der Durchschnitt in dieser Saison auf 14-15 Spieler pro Training angewachsen. So macht es Spass! Wir können alle stolz sein auf eine sehr gute Hinrunde und können die Winterpause geniessen und uns in Ruhe auf die Rückrunde vorbereiten. Das positive, es gibt immer noch sehr viele Dinge, die es zu verbessern gilt :). Im letzten Spiel konnte der FCR sein Können zu 90% zeigen, in vielen Spielen war der FCR noch vieles schuldig geblieben, nimmt man beispielsweise das Spiel gegen Scintilla. Dies gilt es zu verbessern um konstant als Spitzenmannschaft und Aufstiegskandidat auftreten zu können.

Auch ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle treuen Fans, die sich auch Wind und Wetter nicht zu Schade waren uns zu unterstützen. Ein weiterer Dank geht an Spieler und Staff!

Ich wünsche euch einen tollen Winter, der FCR geht bis mitte Januar in die Halle und nimmt unter anderem am legendären und beliebten Chlausturnier teil! Fans sehr willkommen!

Andy Lehmann