News

 

 

FC Rotmonten

Protokoll der 78. ordentlichen Hauptversammlung des FC Rotmonten
vom 25. Oktober 2016 , 20 Uhr, im Schulhaus Rotmonten

Anwesend: Vorstand: Markus Brocker (Interimspräsident), Bruno Wüst (Vizepräsident, Sportchef), Daniel Hermann (Redaktor „Pass“, Verantwortlicher Homepage),
Nicole Keel, Cinzia De Luca und Stefan Sander (Beisitzer/innen), Andreas Wiget (Aktuar, Protokollführer)

Trainer: Felix Germann F 2, Monika Gschwend F1, Iris Wohnrau E2, Ralf Sigrist E2, Leonardo Mangia E2, Christian Rutz D2, Otmar Gerschwiler D2, Christian Zanol D1, Volker Sauter C2, Süleyman Bozkurt C2, Stefan Haag A

Aktiver: Samuel Brülisauer

designierter Präsident: Daniel Studer

Verschiedene Eltern und weitere Mitglieder

Stimmberechtigte: 28

Absolutes Mehr: 15

Traktanden

•  Begrüssung

•  Wahl des Protokollführers und des Stimmenzählers

•  Protokoll der ordentlichen HV 2015

•  Bericht des Vorstands Saison 2015/2016

•  Rechnung 2015/2016

•  Revisorenbericht

•  Budget 2016/2017

•  Festsetzung Mitgliederbeiträge / Anpassung der Statuten

•  Wahlen/Rücktritte

•  Anträge

•  Allgemeine Umfrage

 

•  Begrüssung

Der Präsident begrüsst die – leider wieder in wie üblich relativ geringer Anzahl eingetroffenen – Anwesenden.

•  Wahl des Protokollführers und des Stimmenzählers

Als Protokollführer werden Andreas Wiget und als Stimmenzähler Stefan Sander einstimmig gewählt.

•  Protokoll der ordentlichen HV 2015

Das Protokoll der letzten HV wird einstimmig genehmigt und dem Verfasser gedankt.

•  Bericht des Vorstands Saison 2015/2016

Der Vizepräsident Bruno Wüst zeigt wie jedes Jahr Freuden und Leiden eines Fussballvereins auf: Wir können weiterhin auf höchst engagierte Trainer zählen und uns an den einsatzfreudigen Spielern begeistern. Hervorzuheben sind die Aufstiege der Aktiven in die 4. Liga (Trainer Kurt Lehmann und Olav Cavigelli) und der D1 – Junioren (Trainer Christian Zanol und Stefan Ramsauer) in die 1. Stärkeklasse.

Der Vizepräsident dankt den zurückgetretenen Trainern Dimitrij Itten E1, Roger Ruchti E1, Benjamino Caneve E2, Martin Rorbach E2 und Marco Kleger F1, und begrüsst die neuen Trainer Andy Lehmann Aktive, Simon Baumgartner B, Stefan Ramseier D1, Daniel Forlin E1, Roger Muamba E1, Vincenzo Merolillo E1, Iris Wohnrau E2, Ralf Siegrist E2, Ali Ramal E3, Nico Obrist E3, Luc Bürki E3, Simone Tolomei E3 und Elisabeth Germann F2.

Noch problematischer als bisher ist die Situation mit den Schiedsrichtern: Zufolge eines Abgangs – Denis Haramincic ist zum FCSG übergetreten; seinen Einsatz für den FCR verdanken wir sehr – verfügen wir derzeit nur noch über einen Schiedsrichter in der Person von Antonio Caputo und über einen Kandidaten (Viljem Janicijevic). Wir werden deshalb noch mehr in die Tasche greifen müssen, um die ungenügende Zahl an Schiedsrichtern mittels einer finanziellen Abgeltung an den OSV auszugleichen; ohne diese Abgeltung müssten wir einige Mannschaften vom Meisterschaftsbetrieb zurückziehen. Einmal mehr deshalb der Aufruf an ältere Spieler und Eltern, sich als Schiedsrichter zu Verfügung zu stellen.

Besondere Freude macht es, einen neuen Präsidenten vorzustellen, mit dem das Interregnum seit dem Rücktritt von Markus Brocker beendet werden kann: Daniel Studer wird willkommen geheissen; hat sich bereits im „Pass“ vorgestellt. Er nahm seit dem Frühling an den Vorstandssitzungen teil und hat sich sofort stark engagiert (siehe u.a. die von ihm veranlasste Umfrage, dazu mehr bei Trakt. 9).

Bruno Wüst dankt auch den vielen Eltern, die zur Stelle sind, wenn es etwas zu tun gibt, was immer der Fall ist: Spielertransporte, Tenues waschen usw., aber auch finanzielle Unterstützung. Ein Dank geht wie immer an die Sponsoren und Inserenten, ohne die kein ausgeglichenes Budget erstellt werden könnte, und ein besonderer Dank an Tiziana und Markus Brocker, die im Hintergrund viel Arbeit für den FCR leisten, sowie an unser früheres Vorstandsmitglied Andreas Feurer, der immer bereit ist, Sonderwünsche zu erfüllen.

Der vom Vizepräsidenten erstellte und vorgetragene Bericht wird verdankt und einstimmig genehmigt.

•  Rechnung 2015/2016

Die Jahresrechnung samt detaillierten, schriftlichen Erläuterungen wird den Teilnehmern der Hauptversammlung abgegeben. Markus Brocker erläutert weitere Details zur Rechnung, die grundsätzlich im Rahmen des Budgets liegt und zum Vorjahr keine wesentlichen Abweichungen aufweist. Tiefer ausgefallen sind auf Ertragsseite die Beiträge von Junioren, was damit zusammenhängt, dass wir keine G-Junioren mehr führen.

Das Vereinsjahr schliesst mit Aktiven von Fr. 27‘043.18 und einem Eigenkapital in der gleichen Höhe ab. Bei Einnahmen aus Mitgliederbeiträgen und Beiträgen vor allem der Stadt und von Gönnern sowie aus dem Betrieb des „Passes“ und dem Verkauf von Sportkleidern von insgesamt gut Fr. 80‘000.- und Ausgaben in ähnlicher Höhe für den Spielbetrieb, die Kosten des „Passes“, den Einkauf von Sportkleidern und die Verwaltung schliesst die Rechnung mit einem Verlust von Fr. 235.40 ab.

•  Revisorenbericht

Zufolge Abwesenheit des Revisors Christian Hohl wird er von Markus Brocker verlesen. Die Rechnung entspricht Gesetz und Statuten, und der Revisor empfiehlt die Annahme der Rechnung, die Entlastung des Vorstands und die Verdankung des Kassiers.

Diesem Antrag wird einstimmig zugestimmt.

•  Budget 2016/2017

Der Präsident präsentiert ein ausgeglichenes Budget mit einem neutralen Ergebnis.

Das Budget wird einstimmig gutgeheissen.

•  Festsetzung der Mitgliederbeiträge / Anpassung der Statuten

Wegen steigender Kosten schlägt der Vorstand vor, das Niveau der Beiträge um je Fr. 40.- (bei den Aktiven um Fr. 50.-) zu erhöhen. Damit schliesst der FCR auf das Niveau des FC Winkeln auf.

Weiter wird vorgeschlagen, für die Chargen im Vorstand nur noch den Präsidenten ausdrücklich zu erwähnen.

Die Anträge werden einstimmig gutgeheissen und Art. 8 und 20 entsprechend wie folgt geändert:

Art. 8: Aktive Herren 350.--
Aktive Frauen 350.--
A-Junioren 250.--
B-Junioren 240.--
C-Junioren 230.--
D-Junioren 220.--
E-Junioren 210.--
F-Junioren 200.--
Fussballschule 190.--
Passive 50.--

Art. 20: Der Vorstand besteht aus dem Präsidenten und mindestens zwei Mitgliedern.

•  Wahlen/Rücktritt

Benjamino Caneve tritt als Vorstandsmitglied und Trainer der E4 zurück. Für seine langjährige Tätigkeit im Verein wird ihm herzlich gedankt und applaudiert.

Seit einem Jahr nimmt Samuel Brülisauer an den Vorstandssitzungen teil, verzichtet aber leider auf eine Wahl, weil er das nächste halbe Jahr im Ausland verbringen und anschliessend in Genf studieren wird. An seiner Stelle hat sich verdankenswerterweise der Aktive
Elias Tlais bereit erklärt, im Vorstand mitzuarbeiten.

Das herausragende Ereignis dieser Versammlung ist die einstimmige, unter Applaus vorgenommene Wahl von Daniel Studer zum neuen Präsidenten. Er stellt sich nochmals persönlich vor und wertet seine Umfrage kurz aus: Der Rücklauf ist gering (945 Fragebogen und 38 Rückmeldungen); es wird eine weitere Runde beabsichtigt. Zumindest alle Trainer haben sich an der Umfrage zu beteiligen, ebenso möglichst viele Eltern. Trotz des geringen Rücklaufs lassen sich einige Tendenzen erkennen: Hohes Lob erhalten die Trainer und besonders auch Bruno Wüst für ihren Einsatz. Negative Meldungen sind unterblieben. Verbesserungspotential sieht man bei der Information der Eltern und Spieler, bei der zu grossen Anzahl von Spielern pro Mannschaft und der zu geringen Möglichkeiten, im Winter auch draussen Fussball zu spielen. Die Ziele decken sich bei den meisten: Förderung des Teamgeistes, des gegenseitigen Respekts, des Fairplays, der Spielfreude und der Freundschaft.

Die bisherigen Mitglieder des Vorstands werden in globo einstimmig wiedergewählt.

•  Anträge

Keine Anträge.

•  Allgemeine Umfrage

Die letztjährige intensive Diskussion über die Beteiligung der Eltern an den Tätigkeiten des FCR hat leider nicht die erhofften Resultate gebracht, was sich auch darin zeigt, dass ganze 7 Eltern (bei 320 Jugendlichen) anwesend sind.

Die Frage, ob man nicht die Höchstzahl auf 20 Spieler pro Team begrenzen könnte, wird angesichts der mangelnde Plätze und der stets bestehenden Schwierigkeiten, genügend Trainer zu finden, verneint.

Schluss der Versammlung: 21.30 Uhr (mit Übergang zu Speis und Trank)

 

Der Aktuar:

 

………………………………………… ……………………………………….
Andreas Wiget

 

 

Der Präsident:


………………………………………… ……………………………………….
Daniel Studer